Halloween – Film-Tipps

CC0 Licence by Fotomek

Die Zeit um den Reformationstag – oder besser gesagt: Die Zeit um Halloween – ist für mich Gruselfilm- bzw. Horrorfilm-Zeit.
Nun sind die Tage schon beachtlich kürzer, die Abende werden länger. Und irgendwie ist diese Zeit für mich eine Zeit für gruselige Filme!
Aus diesem Grund suche ich jedes Jahr auf ein Neues, passende Horror- oder Gruselfilme. Deshalb gibt es jetzt ein paar fürchterliche Empfehlungen, von denen ich total begeistern bin!

Blair Witch Project (1999)

Keine Ahnung, wie alt ich gewesen bin, als ich diesen Film das erste Mal gesehen habe. Auf jeden Fall war es Spätherbst und ich war jung. Beim ansehen der VCD (Video CD) wusste ich nicht so richtig, ob der Film gefaked oder wahr war. Er hatte auf jeden Fall alles, was ein guter Gruselfilm für mich haben muss.
Nach dem Film habe ich versucht über die viel zu langame ISDN-Leitung Background-Infos zu bekommen und die Frage für mich zu beantworten, was nun am Mythos der Blair Hexe dran ist.
Von daher: Absolute Empfehlung, zumindest ein einziges Mal!

 

Sleepy Hollow (1999)

Dieser Klassiker mit J. Depp handelt in einer tollen Zeit, mit tollen Kostümen und einer tollen Story! Gemütlich, gruselig und überhaupt zum Ansehen geeignet! Es gibt wieder viel Herbstlaub, eine düstere Stimmung und den ein oder anderen Moment, in denen man zusammen schreckt.

 

The Invitation (2015)

Endlich mal wieder ein spannendes Kammerspiel. Ein Überschaubarer Cast, nur 1 Haupthandlungsort und eine Story, in welche alle Charaktere einbezogen sind.
Im Film treffen sich alte Schul- bzw. Uni-Freunde und den wirklichen Grund des Treffens kennt wohl niemand. Es fällt nur jedem die seltsame Stimmung an diesem Abend auf.
Ein Film, der eine sanfte (aber stetige) Spannungskurve hat und dennoch bis zur letzten Sekunde fesselt.
In diesem Sinne: Ansehen!

 

Bates Motel (2013)

Obwohl wir die Serie erst vor zwei Tagen angefangen haben, zählt sie schon jetzt zu meinen Halloween-Serien des Jahres.
Alle für mich wichtigen Motive sind dabei: dunkel, Herbst, Laub und das Kleinstadt-Feeling.

Von daher spricht nichts dagegen, die Serie über eine Mutter und ihren Sohn, welche ein Motel übernommen haben, mit in diese Liste aufzunehmen.

Die Story der Serie orientiert sich an dem Film „Bates Motel“ (1960) von Hitchcock und erzählt die Vorgeschichte seines Romans/Filmes „Psycho“ (1959).

 

Insidious 1 bis 4

Die Insidious-Reihe ist die beste Horrorfilm-Reihe die ich in den letzten Jahren geschaut habe. Auch hier kommen die klassischen Motive zu tragen: Spannung, Nervenkitzel, Dunkelheit und ein Hauch von Geisterstimmung.

Der Film ist klasse erzählt, hat einige Schockmomente und hat mir nicht nur einmal Gänsehaut bereitet. Also auch diese Filme sind eine absolute Empfehlung.

 

Ich hoffe, dass ich euch ein paar schöne Gruselfilme an die Hand geben konnte, mit denen ihr euch die grauen und dunklen Tage „versüßen“ könnt.
In diesem Sinne:
Fröhliches Gruseln!

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.