Danke Durable!

Vor etwa einem Monat habe ich mir Klarsichtfolien gekauft. 200 Klarsichtfolien für etwa 8 EUR. Ihr müsst wissen, beruflich brauche ich nahezu unendlich viel (oder zumindest ziemlich viel) Klarsichtfolien.
Weiterlesen →

Bye, bye my old shoes

 

Heute habe ich mich von meinen alten Radschuhen verabschiedet. Diese alten und abgenutzten Sidi Eagle 5 haben – zusammen mit mir – jede Menge erlebt. Von daher dachte ich, sie haben sich in meinem Blog einen Post verdient.
Weiterlesen →

Bye, bye Isarparkplatz

 

Viele, viele Nächte habe ich auf dem Isarparkplatz verbracht. Dieser Stellplatz ist mit einem tollem Panorama gesegnet und liegt am Rande des oberbayrischen Provinsortes Wallgau. Wenn man sein Auto auf dem Stellplatz abgestellt hat, hörte man die wilde Isar und hatte die Gipfel der Soierngruppe im Karwendel zum Greifen nahe. Es war die perfekte Portion Wildniss in der Zivilisation. Es war der perfekte Ort für mich!

Weiterlesen →

Domian redet … nicht mehr.

Im Dezember letzten Jahres hatte der Nighttalker Jürgen Domian nach 21 Jahren Nachschicht seine letzte Sendung. In diesen 21 Jahren hat er sich zahlreiche lustige, traurige, spannende, sinnlose und bewegende Geschichten von seinen Anrufern angehört und ihnen Ratschläge gegeben.
Bemerkenswert bei allen Anrufen war dabei seine Toleranz, sein Einfühlungsvermögen und natürlich seine Worte, die er spontan gefunden hat.
Ich war immer ein großer Freund von Domian und dem Sendeformat.

Auf YouTube gibt es nun einen offiziellen Mitschnitt seiner letzten Live-Veranstaltungen.
Schaut ihn euch an!

 

12 of 2016

Das neue Jahr ist nun schon gut anderthalb Monate alt und ich finde, es nun Zeit für einen kleinen Jahresrückblick.
Insgesamt war das Jahr 2016 ein gutes Jahr für mich. Ich bin gesund, im privaten und beruflichen läuft alles sehr gut. Das Auto hat mich nie im Stich gelassen und trotzdessen, dass meine Arbeitstage lang und intensiv ist, bin ich viel herumgekommen und konnte das Jahr genießen.
Außerdem wird das Jahr 2016 als das „Jahr des Berufseintiegs“ in meine Memoiren eingehen.

Nun aber genug geschriebene Worte: Ich lasse die Bilder sprechen.

 

01. Fels

02. Krakow

03. Dresden

04. Nürnberg

 

05. Blick vom Wank auf die Zugspitz-Region

 

06. Wanderung im Muldental

 

07. Bergtour auf die Seebodenspitze (Südtirol, Reschenpass)

 

08. Kurzurlaub im Harz (Braunlage)

 

09. Hochzeit des besten Freundes

 

10. Camping-Urlaub im Karwendel (Heimgarten, Gratwanderung)

 

11. Lost Place – Tour mit Schwester

 

12. Silvester-Urlaub in BaWü

Auf dass, das neue Jahr 2017 ähnlich angenehm wird 🙂