Athen anders erleben – Durch die Straßen von Petralona und Tavros

In Athen haben wir in Petralona gewohnt. Von Hotels war hier weit und breit keine Spur.
Dadurch hat dieser Stadtteil einen sehr authentischen Charme. Man hat als Reisender die Möglichkeit, Seite an Seite mit den Bewohnern von Athen zu leben und diese Orte zu erkunden.

Ich habe jeden Morgen die Stadtteile Tavros und Petralona erkundet. Die Wohnhäuser dieser Gegend sind sehr einfach gehalten. Sie wurden vor mehreren Jahrzehnten gebaut, um der zunehmenden Anzahl von Arbeitern Wohnraum anzubieten. Zum größten Teils wirken sie heute marode. Sie haben aber dennoch eine ganz besondere Ausstrahlung und erzählen in ihrer Unperfektheit ganze Geschichten, über die Menschen, von welchen sie bewohnt werden.

Mir persönlich gefällt dieser Charme. In solch einer Gegend lohnt es sich natürlich, noch vor dem Frühstück (gegen 6 Uhr bis 7 Uhr) die Wohnung zu verlassen und sich in die benachbarten Straßen zu begeben.

Zu dieser Zeit tobt fast überall auf der Welt die Rushhour. So auch in Athen. Alle Menschen wollen schnellstmöglich zur Arbeit. Entweder mit dem Auto, zu Fuß oder per Rad.
Etwas später suchen die zahlreichen Kinder ihre Schule auf. Sobald es auf dem Schulhof klingelt, kehrt nicht nur in der Schule Ruhe ein sondern auch auf Straßen.

Auf dem Rückweg zur Wohnung lohnt es sich, einen anderen Weg zu gehen. So findet man vielleicht noch einen Wochenmarkt oder andere schöne Orte, die man auf keinem Travel-Portal findet. Dennoch sind diese Plätze auf ihre besondere Art wunderschön.

Auf der nächsten Reise gilt es also für dich, nicht bis zum Frühstück im Bett zu schlafen, sondern einfach einmal eher aufstehen und die nähere Umgebung erkunden.
Eins ist natürlich auch klar, nach solch einer Erkundungstour am Morgen, schmeckt das Frühstück natürlich umso besser.

In diesem Sinne: Frohes Aufstehen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.