Besuch in Dresden

DD_02

Heute war es soweit: Ein Besuch unserer Landeshauptstadt Dresden stand auf dem Plan – und das mit den großen Eltern. Den Großeltern.
Zusammen wollten wir einen schönen Tag in der sächsischen Elbstadt verbringen – mit Stadtrundfahrt, einem Mittagessen und allerhand Sightseeing.

Wir haben uns für die große Stadtrundfahrt mit den Roten Doppeldeckern entschieden. Es war eine gute Entscheidung! Die Frau hinterm Mikro versorgte uns mit allerhand interessanten Informationen. Wir konnten dabei entspannt aus dem Fenster des Doppelstockbusses schauen und das schöne Dresden (sowie Acki’s Sportbar samt biertrinkender Dynamo Dresden Fans) an uns vorbeiziehen lassen.

Nach der Stadtrundfahrt haben wir uns klassische Dresdner Gerichte einverleibt – wir waren beim Schweizer.
Danach ging es in die neuaufgebaute Frauenkirche sowie zu den anderen Prunkbauten von Elbflorenz – wie z.B. zur Semperoper,  zum Zwinger oder zur Brühlsche Terrasse.

Ausklingen ließen wir den Tag bei Kaffee bzw. heißer Schokolade und original Dresdner Eierschecke. Bevor es nach einem kleinem Umweg durch den Globetrotter zurück auf die Autobahn ging.

Unterm Strich war dies ein sehr schöner Tag – wir konnten mit solch einer Kleinigkeit meinen Großeltern einen wunderschönen Tag bereiten, über welchen sie sich sehr gefreut haben. Und wir waren auch schon lang nicht mehr in Dresden und selbst wenn, nimmt man den Besuch viel zu selten aus der Perspektive eines Tourists wahr.
Von daher, eine win-win-Situation.

Fazit des Tages: Verschenkt Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.