Lost Place: Plastikfabrik in schwarz-weiß

pf02

Ich habe wieder ein paar Minuten gefunden, um nun von unserer zweiten Station unseres Lost-Place-Ausfluges zu berichten.
Nach einem recht rustikalen Mittagessen ging es in Richtung Landeshauptstadt. Unser neues Ziel war eine Plastikfabrik. Zu ihrer Hochzeit waren in dieser Fabrik knapp 3000 Arbeiter beschäftigt und hier wurde alles hergestellt, was auch nur in entferntester Weise etwas mit Kunststoff zu tun hat. Nach der Wende wurden hier vor allem Kfz-Einbauteile hergestellt, unter anderem für Audi, VW oder Chevrolet.

pf01

Die Fabrik sahen wir erst auf dem zweiten Blick, sie war mitten in einem kleinen Gewerbegebiet, direkt neben einem Casino.
Das Fabrikgelände war recht groß und unspektakulär. Es war schon alles leer und wir fanden weitesgehend leere Räume und Hallen vor. Lediglich die Personal- und Qualitätsmanagement-Abteilung bot uns noch ein paar Zeitdokument, in Form von verschiedenen Zeichnungen, Prospekten oder Personalbögen. In den verschienden Hallen haben allerhand Sprayer Street-Art-Künstler ihr Können ausprobiert. Manchmal mehr oder manchmal weniger gut.
Letzlich war es jedoch ein sehr nette Location.

Während des Fotografieren habe ich mir gedacht, dass dieser kalte Beton vielleicht in einem Schwarz-Weiß ganz gut aussieht.
Aber schaut selbst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.